15/07/2020

WIE BLEIBE ICH KONZENTRIERT UND LEISTUNGSFÄHIG

Der Weg zur besten Version von mir und meinem Unternehmen

Early Bird hybrid mit Gabriele M. Hochwarter
Rückblende vom 8. Juli 2020 von Salomé Wagner

Nach längerer Zeit wieder ein persönliches Early Bird in unserem Vereinshaus, zu dem das Forum Frau im ÖGV eingeladen hat. Auch war es möglich, via Webkonferenz teilzunehmen: Der erste hybride Early Bird ist gelandet!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Konzentration und Leistungsfähigkeit: Grundpfeiler für unternehmerischen Erfolg
Herausfordernde Zeiten verlangen nach bewusstem Einsatz von Ressourcen. Dies ist besonders dann wichtig, wenn Leistungsfähigkeit und Konzentration den Erfolg auf unternehmerischer und persönliche Ebene bestimmen. Gabriele M. Hochwarter beschäftigt sich als klinische Pyscho-Neuro-Immunologin und Pflegewissenschaftlerin mit der Entwicklung persönlicher Ressourcen auf mentaler, emotionaler und körperlicher Ebene. Gerade in Stress-Phasen realisieren wir, dass ein «mehr» an Lebendigkeit und Vitalität möglich wäre: im Unternehmen, im Alltag und in Beziehungen. Dabei stehen uns Fähigkeiten und Potenziale bewusst und unbewusst zur Verfügung, die wir für diesen Erfolg einsetzen können.

Auf körperlicher Ebene laufen unsere Programme noch so ab wie zur Eiszeit, als die Säbelzahntiger hinter uns her waren und die Jagd (nach Erfolg….) uns schwer gemacht haben, unsere Genstruktur hat sich seither nicht verändert. Diese Säbelzahntiger treten noch heute auf, sie sind verkleidet und wir fassen sie unter dem Begriff «Stress» zusammen. Verfolgt uns der Stress, so fallen wir noch immer auf den Überlebensmechanismus unserer Vorfahren zurück. Warum ist das besonders für UnternehmerInnen entscheidend? In diesen stressigen Überlebensmomenten schaltet sich das Hirn weg, was heisst, dass wir nicht mehr bewusst Lernen und Entscheiden. Gelingt es uns also, unsere Stressoren zu reduzieren, treffen wir bessere und nachhaltigere Entscheidungen.

Wertschätzende Kommunikation, Präsenz (für mich und andere) leben, Wissen nutzen: Damit bringen wir uns in Bewegung, die persönliche Potenziale und Ressourcen entfalten lässt. Mit verschiedenen «Werkzeugen» können wir die Potenziale, die uns auf dem Weg zur besten Version unseres ichs begleiten, entwickeln: Stressoren, wie z.B. Ängste identifizieren, als Ressourcen erkennen und sie als solche nutzen lernen, ist dabei ein möglicher Weg. Gerade der etwas andere Sommer 2020 lädt dazu ein, sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen, um uns für die nur schwer planbare 2. Hälfte 2020 leistungsfähig und konzentriert zu machen.

Über die Referentin Gabriele M. Hochwarter
Die klinische Psycho-Neuro-Immunologin, Pflegewissenschaftlerin, Energetikerin, Tantrikerin und Schamanin arbeitet seit fast 30 Jahren, auch international, als Dozentin, Trainerin, Coach und Speakerin. Sie berührt und bewegt Menschen mental, emotional und körperlich, damit diese die beste Version von sich selbst-bewusst leben und verkörpern. Sie berücksichtigt alle Aspekte und Komponenten dieser Art des ganzheitlichen, integralen „movements“: Gefühle, Emotionen und Gedanken, Körper, Geist und Seele, soziale Faktoren, Umwelt und Lifestyle als sich gegenseitig beeinflussende Wirkmechanismen, die die Verkörperung («Self-Embodiment») der besten Version von sich selbst-bewusst ermöglichen.

https://www.gabriele-m-hochwarter.com/