Mitglied werden
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Buchvorstellung: Die Wiege der Interpol: Wien

18.April | 18:00 bis 20:30

haeder buch interpol

Stephansdom und Schönbrunn! Donauwalzer und Prater! Heuriger und Sachertorte! Das sind jene Begriffe, mit denen man Wien meistens assoziiert.

Und wo bleibt die Polizei?

Wußten Sie, dass die weltberühmte Interpol 1923 in Wien gegründet worden war? Die Gründung eine Wiener Initiative gewesen, der jeweilige Wiener Polizeipräsident bis 1940 auch Interpol-Präsident gewesen ist?

Das alles erfahren Sie in einem neuen Buch:

DIE WIEGE DER INTERPOL: WIEN!

von Komm.Rat Johann Szegö

Der Autor dieses Buches kam 1956 aus Ungarn als Flüchtling nach Wien.

1967 bekam er die österreichische Staatsbürgerschaft, zwischen 1967 und 2018 arbeitete er nebenberuflich als Gerichtsdolmetscher. Er arbeitete und arbeitet heute noch hauptberuflich als Fremdenführer. Rund 35 Jahre lang unterrichtete er künftige Generationen im Fremdenführerkurs und fungierte als Mitglied der Prüfungskommission für Fremdenführer. Zwischen 1975 und 2007 präsidierte er im Wiener Fremdenführerverein, er vertrat Wien rund 20 Jahre lang auch beim Fremdenführer-Weltverband.

Ende des 2. Jahrtausends erwischte ihn die Schreibwut. Seither schrieb er 17 Bücher über Wien, über ungarische Spuren in Wien, über österreichische Geschichte. Bei mymorawa erschien 2019 Geschreibsel eines Fremdenführers, 2021 1950 – Der Oktoberkampf in Österreich.

Nunmehr wünscht er Ihnen gute Unterhaltung bei Nr. 18! Es ist keine Anmeldung erfoderlich.

bildschirmfoto 2024 03 21 um 09.00.01

Details

Datum:
18.April
Zeit:
18:00 bis 20:30

Ort

Palais Eschenbach
Eschenbachgasse 11
Wien, Wien 1010 Austria