Mitglied werden

Greend Brand Gala 2016

Österreichischer Gewerbeverein | 29. November 2016

Die internationale Brand-Marketing-Organisation GREEN BRANDS zeichnete am 28. November 2016 wieder „grüne“ österreichische Unternehmen und Produkte mit dem GREEN BRANDS Austria Award 2016 aus.


Tobias Moretti, brillanter Schauspieler und engagierter Bio-Landwirt, erhielt die Auszeichnung als „GREEN BRAND Austria Persönlichkeit 2016“ Im Palais Eschenbach wurden im Rahmen einer feierlichen Gala die Preise verliehen. Andrä Rupprechter, Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft 2016 ehrte in seiner Laudatio Tobias Moretti als GREEN BRANDS Austria Persönlichkeit für seine großartigen Leistungen als Schauspieler, Künstler und erfolgreichen Bio-Landwirt. Sein Credo „ohne Schauspielerei kann er nicht leben, ohne seine Landwirtschaft will er nicht leben“ präge seine Lebensführung und Berufsausübung.


Mit der Auszeichnung GREEN BRAND werden - nach 2012 und 2014 - nun zum dritten Mal Persönlichkeiten, Produkte, Lebensmittel, Dienstleistungen und Unternehmen geehrt, die nachweisbar ökologische Nachhaltigkeit praktizieren und somit eine hohe nationale, wie internationale Anerkennung verdienen.
GREEN BRANDS honoriert damit die Verpflichtung zu Klima- und Umweltschutz, Nachhaltigkeit und ökologi- scher Verantwortung. 


In Summe wurden 31 „grüne“ Marken geehrt. Wir danken den geehrten Unternehmen für ihr nachhaltiges Handeln und für das Übernehmen ökologischer Verantwortung.  


Mit dabei waren: Riess Kelomat, Ölmühle Fandler, Brauunion Österreich, Gasteiner Mineralwasser, Römerquelle belebt die Sinne, Buchdruckerei Lustenau GmbH, Multikraft, Alma, Win UK ,Klar, Eco Sensitive, PRIMAVERA, alverde NATURKOSMETIK, RETTER Seminar Hotel Restaurant, Druckhaus Schiner, K3 KitzKongress GmbH, Palfinger, Boutique-Hotel Stadthalle, Frosch, Denns, W.E.B. Sonnenerde Gmbh ,BIOGENA, VBV – Vorsorgekasse, AAE Naturstrom, Biolandhaus Arche, UNI SAPON Biohof Adamah ,voestalpine, Hells Ferienresort, Österreichische Bergkräuter


Fotocredit: © ÖGV/ Franz Morgenbesser

Österreichischer
Gewerbeverein