Reden wir über die Zukunft mit Edeltraud Hanappi-Egger

16.09.2015
Der Streifzug mit der künftigen Rektorin der WU Wien, Frau Professor Edeltraud Hanappi-Egger, führte etwa 200 Gäste durch Insides der größten Wirtschaftsuniversität Europas, über die programmatischen Schwerpunkte der nächsten Rektoratsperiode, bis zu den von Hanappi-Eggers Institut vorangetriebenen Fragen bei Gender und Diversität.

Das Gespräch mit Präsident Andreas Gnesda, das rahmengebend den unternehmerischen Werten Mut, Zusammenhalt, Wirtschaftlichkeit und Klugheit folgte, schloss mit der gemeinsam diskutierten Herausforderung des auch heute noch stark limitierten Zugangs zur und der Teilhabe an der Gesellschaft für sozial schwache Schichten.

„Es ist ein ernsthaftes Problem unserer Gesellschaft. Studien zeigen, dass Jugendliche mit Migrationshintergrund sich sechs mal öfter bewerben müssen, als ohne diesen offensichtlichen Unterschied", unterstrich Hanappi-Egger die Lage: "Die Forschung zeigt, dass bestimmte Bedürfnisse nicht länger an der Zugehörigkeit der sozialen Ebene aufhängen lassen. Das ist in starkem Wandel. Es wird bunter.“

Andreas Gnesda lud alle Gäste ein, sich dem ÖGV als „sicheren Hafen für werteorientiertes und nachhaltiges Unternehmertum in Österreich anzuschließen. Unternehmerisch denkende Frauen und Männer fänden hier unabhängig von Alter, religiöser, ethnischer und politischer Zugehörigkeit, oder Branche, einen Ort, an dem sie in vertrauensvoller Atmosphäre von und miteinander lernen können, sich freiwillig gegenseitige Hilfe leisten und gemeinsam eine integre und konsequente Stimme für mehr und besseres Unternehmertum erheben.“
LOGIN

ÖGV Newsletter | Alle Infos auf einen Blick


Melden Sie sich jetzt an!
ÖGV - Veranstaltungen,
Meinungen, Programm
aus erster Hand!
SUCHE
Hier können Sie in den Datensätzen der ÖGV-Homepage nach einem beliebigen Begriff suchen.