Expertengespräche 2014: Den Kreislauf schließen

24. Oktober 2014

[ Rückblick zum Download ]

Das wAr das Programm:

9:00 Registrierung

10:00 Eröffnung Cradle to Cradle® Experten Gespräche
Andreas Gnesda, Präsident, ÖGV, A - Wien
Mag. Franz Studener, GF, Erdal GmbH, A - Hallein
Renato Hirrlinger, COO, Stoll Giroflex AG, CH - Koblenz
Albin Kälin, CEO, EPEA Switzerland GmbH, CH - Bäch

10:15 „Der geplünderte Planet“
Karl Wagner, Director of External Relations,
Club of Rome, CH - Winterthur

10:30 „Online Plattform für baugesunde Baustoffe und Projekte“
Peter Bachmann, SENTINEL Haus Institut GmbH,
D - Freiburg im Breisgau

10:45 „Cradle to Cradle Certification“
Roy Vercoulen, VP Europe, Cradle to Cradle Products Innovation
Institute, NL - Venlo

11:00 „Label Bewertung labelinfo.ch und Ressourcennetzwerk Reffnet.ch“
Simon Zeller, Projektleiter, Praktischer Umweltschutz Schweiz PUSCH

11:15 „Smart Textiles Platform Austria“
Werner Erhart, tecoma + EPEA Switzerland

11:30 Podiumsdiskussion der Pioniere – „Differenzierung im Markt“
Mag Franz Studener, GF, Erdal GmbH, A - Hallein
Mag Dusko Stojakovic, GF, Werner & Mertz Professional GmbH, A - Hallein
Ernst Gugler, GF, Gugler Media, A - Melk
Renato Hirrlinger, COO, Stoll Giroflex AG, CH - Koblenz
Reinhold Herkströter, Dir. R&D, Bauwerk-Boen Gruppe, CH - St. Margrethen
Volker Steidel, CEO, Lauffenmühle, D-Lauchringen
Moderation: Mag Stephan Blahut, Generalsekretär ÖGV, A - Wien
anschl. Organisation Gespräche – Ablauf, Räume, Moderatoren

12:15 Networking – Stehlunch

13:00 Experten Gespräche – Austausch von Erfahrungen
8 Themenschwerpunkte, Erfahrungsaustausch und Anwendungen von
Cradle to Cradle® in Design, Prozessen, Vermarktung, Dienstleistung,
Rücknahme Systeme, Strategien, Netzwerken.
20 Min: Vorstellung der Teilnehmer mit einem Statement Ihrer Erfahrung zu Cradle to Cradle®
30 Min: Teilnehmer mit Cradle to Cradle® Erfahrung kommentieren ihre Erlebnisse in der Einführung von C2C Design, Produktion, Lieferkette, Einkauf, Marketing, Vertrieb und Kommunikation
30 Min: Entwicklung von Aussagen zum Thema C2C Differenzierung im Markt, Möglichkeiten, Erwartungen, Hindernisse, Barrieren, konkrete Massnahmen, Erfordernisse
10 Min: Zusammenfassung durch Moderator und Vorbereitung der Präsentation vor dem Plenum
Textilien: Werner Erhart, Laurent Maeder
Papier: Lukas Merckens, Peter Donath,
Kunststoffe: Gerhard Havranek, Wolfgang Morgenstern
Holz: Michael Zangara, Maté Kriza
Baumaterialien, Gebäude: Walter Eschenmoser, Marko Krajner
Kommunen, Städte, Regierungen: Rainer Rosegger, Per Bondesen, Fabio Terregani
Design: Dr. Harald Gründl, Martin Pabis
Konsumgüter: Albin Kälin, Gianluca Sala
Moderatoren: Team EPEA Switzerland
Auditorium: Besucher verfolgen die Fachgespräche
nach Ihrer Interessenslage.


14:30 Experten Gespräche – Zusammenfassung im Plenum
Austausch der Ergebnisse der Expertengespräche im Plenum

Team EPEA Switzerland
Textilien: Werner Erhart
Papier: Lukas Merckens
Kunststoffe: Gerhard Havranek
Holz: Michael Zangara
Baumaterialien, Gebäude: Walter Eschenmoser
Kommunen, Städte, Regierungen: Rainer Rosegger
Design: Tammo Trantow
Konsumgüter: Albin Kälin

15:00 Pause

15:30 Experten Gespräche

Themenübergreifender Austausch der Experten zu C2C
in Design, Produktion, Lieferkette, Einkauf, Marketing, Vertrieb und
Kommunikation
Moderation: Team EPEA Switzerland
Auditorium: Besucher verfolgen die Fachgespräche
nach Ihrer Interessenslage.


16:30 Podiumsdiskussion der Pioniere – „Schliessung des Kreislaufs“
Dipl Ing. Michael Paula,
Leiter Abteilung für Energie + Umwelttechnologien (III/13) BMVIT
Wolfgang Haider, Vice President, Plastics Europe Austria
Dr. Andreas Brakemeier, Leiter Produktentwicklung Professional,
Werner & Mertz GmbH
Andreas Röhrich, Head of Product Development, Wolford AG
Moderator: Mag Stephan Blahut, Generalsekretär, ÖGV – Wien

17:00 Networking zum Schluss der Veranstaltung


Konferenzsprache Deutsch, ohne Übersetzung



LOGIN

ÖGV Newsletter | Alle Infos auf einen Blick


Melden Sie sich jetzt an!
ÖGV - Veranstaltungen,
Meinungen, Programm
aus erster Hand!
SUCHE
Hier können Sie in den Datensätzen der ÖGV-Homepage nach einem beliebigen Begriff suchen.